Willkommen bei Rolls-Royce Deutschland
im Werk Oberursel


Wegen seiner Lage innerhalb des gesicherten Geländes des RollsRoyce-Standorts können Museumsbesuche nur nach bestimmten Regeln erfolgen. Weiterhin sind uns das Wohlergehen und die Sicherheit von Besuchern und Betriebsangehörigen wichtig.
Bitte beachten Sie deshalb folgende Hinweise und Regeln, die Sie mit dem Empfang oder Verlesen dieses Merkblattes und mit Betreten des Werksgeländes uneingeschränkt akzeptieren:  Der Zutritt zum Werksgelände und zum Museum wird gestattet:

- erst nach Registrierung beim Empfang,
- nur in ständiger Begleitung eines firmenseitigen Betreuers,
- nach erfolgter Sicherheitsunterweisung gemäß diesem Merkblatt,
- nach Aushändigung des Besucherausweises und Erhalt oder Verlesen des „Merkblatt für Besucher des Werksmuseums“.

 Das Betreten des Werksgeländes erfolgt auf eigene Gefahr und aus freien Stücken. Das Werksgelände und das Museum sind nicht barrierefrei. Für Museumsbesucher ist der Aufenthalt nur im und rund ums Museum sowie auf dem direkten Weg zum/vom Museum gestattet.

 Der Besucherausweis ist sichtbar zu tragen.

 Auf dem Werksgelände gilt eine erhöhte Sorgfaltspflicht; achten sie insbesondere auf Fahrzeuge (Gabelstapler, etc.). Benutzen sie die Gehwege bzw. laufen sie am Rand der Straße.  Für persönliche Sachen und Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.

 Besucher unter 14 Jahren müssen von einem gesetzlichen Vertreter begleitet werden. Weiterhin ist das Formblatt „Rechtsver
bindliche Erklärung gegenüber der Fa. Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG“ auszufüllen und vom gesetzlichen Vertreter zu unterschreiben.

 Das Mitführen von gefährlichen Gegenständen und gefährlichen Stoffen ist verboten.

 Das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet.

 Rauchen ist auf dem Werksgelände verboten und wird nur an bestimmten „Raucherstellen“ geduldet.

 Fotografieren und Filmen sind auf dem Werksgelände verboten. Im Bereich des Museums kann dies nach Abstimmung mit dem firmenseitigen Betreuer gestattet werden.

 Datenschutzhinweis zu Foto- und Filmaufnahmen und deren Verwendung: Bei unseren Veranstaltungen werden unsererseits regelmäßig Fotos und Filme aufgenommen, die teilweise auf unserer Homepage, in unseren Social Media Kanälen und gegebenenfalls auch in anderen Publikationen veröffentlicht werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, informieren Sie bitte die Fotografin oder den Fotografen vor Ort.

 Bitte berühren Sie die Exponate nicht, es besteht Gefahr der Verletzung, der Verschmutzung und/oder Beschädigung.

 Den Anweisungen des firmenseitigen Betreuers ist Folge zu leisten.

 Beim Verlassen des Werksgeländes ist der Besucherausweis zurückzugeben.

Im Notfall:

Notrufnummer:
+49 6171 90 6666 oder +49 173 599 8537

Erste Hilfe: beim Werkschutz in Geb. 9039 (Empfang an der Werkseinfahrt)

Feueralarm / Alarm: Verlassen sie umgehend das Gebäude, die Fluchtwege sind gekennzeichnet. Gehen sie zum Sammelpunkt, dort erhalten sie weitere Anweisungen.

Befolgen sie die Anweisungen des Sicherheitspersonals und ihres Betreuers.


Mobirise
free web creation software
Mobirise

Merkblatt RRD – GKMO; Museumsbesuch; Version 2019-0302 - G. Hujer 


Geschichtskreis Motorenfabrik Oberursel e.V. | GH